LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Pre-Season 2020:

1. @ Los Angeles Chargers
2. vs. Baltimore Ravens
3. vs. Kansas City Chiefs
4. @ Houston Texans

Regular-Season 2020:

1. @ Los Angeles Rams
2. vs. Atlanta Falcons
3. @ Seattle Seahawks
4. vs. Cleveland Browns
5. vs. New York Giants
6. vs. Arizona Cardinals
7. @ Washington Redskins
8. @ Philadelphia Eagles
9. vs. Pittsburgh Steelers
10. Bye Week
11. @ Minnesota Vikings
12. vs. Washington Redskins
13. @ Baltimore Ravens
14. @ Cincinnati Bengals
15. vs. San Francisco 49ers
16. vs. Philadelphia Eagles
17. @ New York Giants

Die Dallas Cowboys vor der neuen Saison...

Welche Rolle werden sie in dieser Saison spielen können?

FOOTBALL

  • 08 Juni 2020 von ADMIN, in Gerüchteküche,Green Bay Packers,NFL
    Aaron Rodgers: Kein Karriere-Ende in Green Bay?
    Aaron Rodgers will seine Karriere bei den Green Bay Packers immer noch beenden, ...
    MEHR ERFAHREN +
  • 08 Juni 2020 von ADMIN, in Arizona Cardinals,Atlanta Falcons,Baltimore Ravens,Buffalo Bills,Carolina Panthers,Chicago Bears,Cincinnati Bengals,Cleveland Browns,Dallas Cowboys,Denver Broncos,Detroit Lions,Green Bay Packers,Houston Texans,Indianapolis Colts,Jacksonville Jaguars,Kansas City Chiefs,Las Vegas Raiders,Los Angeles Chargers,Los Angeles Rams,Miami Dolphins,Minnesota Vikings,New England Patriots,New Orleans Saints,NFL,NY Giants,NY Jets,Philadelphia Eagles,Pittsburgh Steelers,San Francisco 49ers,Seattle Seahawks,Tampa Bay Buccaneers,Tennessee Titans
    Vorlage – Blogpost
    Die Seattle Seahawks gingen mit viel Cap Space und mehreren klaren Baustellen in...
    MEHR ERFAHREN +

GESCHICHTE & ERFOLGE:

Die Dallas Cowboys sind ein American-Football-Team der amerikanischen Profiliga National Football League (NFL) aus Arlington, Texas. Sie gehören gemeinsam mit den Philadelphia Eagles, den New York Giants und den Washington Redskins der NFC East innerhalb der National Football Conference (NFC) an.

Die Dallas Cowboys sind eines der erfolgreichsten und bekanntesten Teams in den USA. 1979 erhielten sie den Spitznamen „America’s Team“. Die Vereinsfarben sind Blau und Silber.
Laut Forbes Magazine sind die Dallas Cowboys, vor Manchester United und Real Madrid, mit einem Nettowert von ca. 4,8 Milliarden US-Dollar die wertvollste Sportmannschaft der Welt.

Die Cowboys wurden offiziell am 28. Januar 1960 in die NFL aufgenommen. Der erste Besitzer der Cowboys war Clint Murchison, der zu dieser Zeit 36 Jahre alt war und seinen Reichtum dem Glück seiner Familie im Ölgeschäft verdankte. General Manager des Teams wurde Tex Schramm, der große Innovator der Dallas Cowboys und der NFL, als Head Coach wurde Tom Landry, ein Assistenztrainer der New York Giants, verpflichtet. Tex Schramm und Tom Landry führten über drei Jahrzehnte die Geschicke der Dallas Cowboys und konnten am Ende ihrer Karrieren den Einzug in die Pro Football Hall of Fame der NFL feiern.
Dallas gewann in den 1990ern 101 Spiele und hatte eine 12-5-Bilanz in den Play-offs. In diese Zeit fallen drei Super-Bowl-Siege, acht Play-off-Teilnahmen und sechs NFC-East-Titel.

Die acht Super-Bowl-Teilnahmen und die 20 siegreichen Spielzeiten von 1966 bis 1985 sind NFL-Rekorde.

TEAMFARBEN:

Blau, Silber, Weiß

ERFOLGE:

Super-Bowl-Sieger (5)
1971 (VI), 1977 (XII), 1992 (XXVII), 1993 (XXVIII), 1995 (XXX)

Conference-Sieger (10)
NFL Eastern: 1966, 1967
NFC: 1970, 1971, 1975, 1977, 1978, 1992, 1993, 1995

Division-Sieger (23)
NFL Capitol: 1967–1969
NFC East: 1970, 1971, 1973, 1976–1979, 1981, 1985, 1992–1996, 1998, 2007, 2009, 2014, 2016, 2018

Play-off-Teilnahmen (33)
NFL: 1966–1973, 1975–1983, 1985, 1991–1996, 1998, 1999, 2003, 2006, 2007, 2009, 2014, 2016, 2018

AT&T STADIUM

Das AT&T Stadium ist ein American-Football-Stadion mit schließbarem Dach in der US-amerikanischen Stadt Arlington im Bundesstaat Texas, gelegen zwischen den Großstädten Dallas und Fort Worth. Es dient als Austragungsort für die NFL-Spiele der Dallas Cowboys.

Das Stadion hat den größten nicht durch Säulen gestützten Innenraum und von Mitsubishi Electric zwei der größten HD-Bildschirme (46,3 m × 21,9 m) der Welt. Es besitzt 80.000 Sitzplätze und bis zu 30.000 weitere Stehplätze – je nach Veranstaltungsart.

Am 25. Juli 2013 verkündete Cowboys-Besitzer Jerry Jones, dass sich die Dallas Cowboys mit dem Telekommunikationsunternehmen AT&T auf den Erwerb der Namensrechte an dem Stadion geeinigt haben. Die Arena in Arlington trägt ab sofort den Namen AT&T Stadium. Das Unternehmen zahlt pro Jahr etwa 17 bis 19 Millionen US-Dollar an die Cowboys.

STADION:

STADION-BEZEICHNUNGEN:

Jerrys Land

KEY-FACTS:

Baubeginn: 20. September 2005
Eröffnung: 27. Mai 2009
Kosten: 1,9 Mrd. US-Dollar
Kapazität: 80.000 bis 108.713 Plätze

OBEN