LOGIN-DATEN VERGESSEN?

KANSAS CITY CHIEFS

500 MIO. US-DOLLAR: REKORDGEHALT FÜR PATRICK MAHOMES!

10 Jahre - bis zu 503 Millionen US-Dollar - 477 Mio. davon können durch verschiedene Mechanismen garantiert werden!!! Das sind die nackten Zahlen des Mega-Contracts von Kansas Cities Quarterback Patrick Mahomes! Das sind beinahe unfassbare Zahlen - selbst für die "Gelddruckmaschine" NFL!

Unfassbare Zahlen

Die Verkündung des neuen Vertrag ließ fast alle Beobachter mit offenem Mund da stehen und doch ist der Deal nicht so übertrieben, wie er auf dem ersten Blick vielleicht aussieht?! Dsa Vertragskonstrukt (er soll über 117 Seiten umfassen) definiert die einzelnen Summen im Einzelnen und nach dem ersten Staunen und ungläubigen Lesen der Nachricht kommt man am Ende auf etwas mehr als 10 Mio. US-Dollar (pro Jahr) mehr als es beim bisherigen Rekordhalter (QB Russell Wilson, Seattle Seahawks) waren... Und dennoch: wir sprechen hier weiterhin über eine gigantische Summe!!

Im einzelnen bekommt Patrick Mahomes also über 10 Jahre bis zu 503 Mio. US-Dollar (mit Bonus-Auszahlungen), davon sollen 140 Mio. US-Dollar im Verletzungsfall als Garantie eingebettet sein - diese Garantiesumme kann sich noch auf 477 Mio. US-Dollar im Laufe des Vertrags erhöhen. Der Signing-Bonus fiel mit 10 Mio. US-Dollar wohl relativ klein aus, bei dem Ausmaß des Gesamtvolumens ist das für ihn aber relativ gut zu verschmerzen.

10 Jahre Laufzeit sind sehr ungewöhnlich in der NFL

Patrick Mahomes wird im September 25 Jahre alt und hat sich nun vertraglich bis zu seinem 35. Lebensjahr an die Kansas City Chiefs gebunden! Für viele ist das auf dem ersten Blick nichts besonderes, haben wir ja schon viele Franchise-Quarterbacks gesehen, die beinahe ihre gesamte Karriere bei einem Team verbracht haben (zuletzt Tom Brady für 20 Jahre bei den New England Patriots) - warum diskutieren also so viele nun über diese Laufzeit?  Nun, da gibt ein paar Ansatzpunkte die man aufgreifen kann:

1. kurze bis mittlere Laufzeiten von ca. 4-5 Jahren sind der präferierte Wert der meisten Top-Spieler, da diese ihnen die Möglichkeit geben, mit Ablauf der Verträge in einem guten Alter nochmal einen noch besser dotierten Vertrag auszuhandeln (mit der entsprechenden Leistung selbstverständlich). Patrick Mahomes ist eigentlich in genau diesem Alter, wo ein solcher Vertrag absolut Sinn machen würde, da er dann mit ca. 30 Jahren in der Blüte seiner Karriere wäre und nochmal mehr verdienen könnte.
2. eine lange Laufzeit von 10 Jahren birgt für den Spieler und das Team die Gefahr, dass das Preis-/Leistungsverhältnis irgendwann nicht mehr stimmt. Für den Spieler träfe das zu, wenn die Gehaltsentwicklung sich dahin bewegt, dass er selbst von Mittelklasse-Spielern eingeholt werden oder gar überholt werden würde (wir sprechen jetzt mal nicht davon, dass das hier der Fall sein wird) -  damit hätte sich Mahomes zu günstig verkauft. Das Team hat die Gefahr vor Augen, dass die Entwicklung Mahomes` nicht so fortschreitet wie erhofft oder er sich verletzt und hätte viel Geld verbraten. Das sind natürlich einkalkulierte Risiken, weshalb verschiedene Mechanismen in den Vertrag eingebaut werden -  wie genau diese aussehen, werden wir bestimmt noch in ein paar Beispielen erfahren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

OBEN