LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Pre-Season 2020:

1. @ Denver Broncos
2. vs. Las Vegas Raiders
3. @ Chicago Bears
4. vs. Los Angeles Chargers

Regular-Season 2020:

1. vs. Arizona Cardinals
2. @ New York Jets
3. @ New York Giants
4. vs. Philadelphia Eagles
5. vs. Miami Dolphins
6. vs. Los Angeles Rams
7. @ New England Patriots
8. @ Seattle Seahawks
9. vs. Green Bay Packers
10. @ New Orleans Saints
11. Bye Week
12. @ Los Angeles Rams
13. vs. Buffalo Bills
14. vs. Washington Redskins
15. @ Dallas Cowboys
16. @ Arizona Cardinals
17. vs. Seattle Seahawks

Die San Francisco 49ers vor der neuen Saison...

Welche Rolle werden sie in dieser Saison spielen können?

FOOTBALL

  • 08 Juni 2020 von ADMIN, in Gerüchteküche,Green Bay Packers,NFL
    Aaron Rodgers: Kein Karriere-Ende in Green Bay?
    Aaron Rodgers will seine Karriere bei den Green Bay Packers immer noch beenden, ...
    MEHR ERFAHREN +
  • 08 Juni 2020 von ADMIN, in Arizona Cardinals,Atlanta Falcons,Baltimore Ravens,Buffalo Bills,Carolina Panthers,Chicago Bears,Cincinnati Bengals,Cleveland Browns,Dallas Cowboys,Denver Broncos,Detroit Lions,Green Bay Packers,Houston Texans,Indianapolis Colts,Jacksonville Jaguars,Kansas City Chiefs,Las Vegas Raiders,Los Angeles Chargers,Los Angeles Rams,Miami Dolphins,Minnesota Vikings,New England Patriots,New Orleans Saints,NFL,NY Giants,NY Jets,Philadelphia Eagles,Pittsburgh Steelers,San Francisco 49ers,Seattle Seahawks,Tampa Bay Buccaneers,Tennessee Titans
    Vorlage – Blogpost
    Die Seattle Seahawks gingen mit viel Cap Space und mehreren klaren Baustellen in...
    MEHR ERFAHREN +

GESCHICHTE & ERFOLGE:

Die San Francisco 49ers sind ein in Santa Clara in der kalifornischen San Francisco Bay Area beheimatetes American-Football-Team. Die 49ers spielen in der National Football League (NFL), in der National Football Conference (NFC) und dort in der Western Division.

Sie gewannen fünfmal den Super Bowl, die ersten drei Titel (XVI, XIX, XXIII) mit Bill Walsh als Head Coach und Joe Montana als Quarterback. Die letzten beiden (XXIV und XXIX) gewannen sie unter George Seifert, mit Joe Montana und Steve Young als Quarterbacks.
Die 1946 gegründeten San Francisco 49ers waren das erste Profiteam innerhalb der vier großen Sportligen (MLB, NBA, NHL und NFL), das an der Westküste der Vereinigten Staaten beheimatet war (erst kurz darauf folgten die Los Angeles Rams). Gegründet wurden sie von dem Geschäftsmann Tony Morabito, der bald seinen Bruder Vic als Teilhaber in die Organisation hineinholte. Nach dem Tod der Brüder ging die Kontrolle über die 49ers auf ihre beiden Witwen über.[1] Der Name 49ers geht auf die Bezeichnung Forty-Niners für die Teilnehmer am Kalifornischen Goldrausch zurück, der 1849 seinen Höhepunkt erreichte. Die Cheerleader der San Francisco 49ers werden daher auch Goldrush genannt.

Von 1946 bis 1949 spielte die Mannschaft in der All-America Football Conference und wechselte 1950 in die NFL. Die anfängliche Mannschaft der 49ers bestand zum größten Teil aus Spielern, die lokale Wurzeln aufwiesen. Auch ihr erster Trainer, Lawrence Shaw, war zuvor Trainer an der Universität von Santa Clara gewesen. Als Anhänger des Offensivgedankens konzentrierte er sich vor allem darauf, Offensivspieler zu verpflichten und ignorierte die Defensive weitgehend

TEAMFARBEN:

rot, gold, schwarz, weiß

ERFOLGE:

Super-Bowl-Sieger (5)
1981 (XVI), 1984 (XIX), 1988 (XXIII), 1989 (XXIV), 1994 (XXIX)

Conference-Sieger (7)
NFC: 1981, 1984, 1988, 1989, 1994, 2012, 2019

Division-Sieger (20)
NFC West: 1970, 1971, 1972, 1981, 1983, 1984, 1986, 1987, 1988, 1989, 1990, 1992, 1993, 1994, 1995, 1997, 2002, 2011, 2012, 2019

Play-off-Teilnahmen (27)
AAFC: 1949
NFL: 1957, 1970, 1971, 1972, 1981, 1983, 1984, 1985, 1986, 1987, 1988, 1989, 1990, 1992, 1993, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998, 2001, 2002, 2011, 2012, 2013, 2019

LEVI'S STADIUM

Das Levi’s Stadium ist ein American-Football-Stadion in Santa Clara im US-Bundesstaat Kalifornien. Seit der Saison 2014 ist es die Heimat der San Francisco 49ers aus der National Football League (NFL), die zuvor im Candlestick Park beheimatet waren. Das Stadion bietet Platz für 68.500 Zuschauer, kann aber auf 75.000 Plätze erweitert werden.

Der Namensgeber Levi Strauss & Co. erwarb die Namensrechte an der neuen Heimat der 49ers. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 20 Jahren und ein Volumen von 220,3 Mio. US-Dollar. Levi Strauss & Co. hat die Option, den Vertrag um fünf Jahre zu verlängern, bei noch einmal 75 Mio. US-Dollar.

Im Eröffnungsspiel trafen am 2. August 2014 die beiden MLS-Teams der San Jose Earthquakes gegen den Seattle Sounders FC aufeinander. Den 1:0-Sieg der Earthquakes verfolgten 48.765 Zuschauer. Die erste Partie der 49ers fand am 14. September 2014 gegen die Chicago Bears (20:28) vor 70.799 Zuschauern statt.

Die jährliche PAC-12 Championship im American Football der NCAA wird im Levi’s Stadium ausgetragen.

Seit 2014 ist die Spielstätte Austragungsort des NCAA-Foster-Farms-Bowls. In der NHL Stadium Series 2015 wurde am 21. Februar 2015 ein Spiel der regulären Saison zwischen den San Jose Sharks und den Los Angeles Kings im Levi’s Stadium unter freiem Himmel ausgetragen. Am 29. März 2015 machte die Wrestling-Veranstaltung WrestleMania XXXI der WWE Station im Stadion und stellte mit 76.976 Besuchern einen neuen Stadionrekord auf. Am 7. Februar 2016 war das Levi’s Stadium Schauplatz des 50. Super Bowls.

STADION:

STADION-BEZEICHNUNGEN:

Field of Jeans

KEY-FACTS:

Baubeginn: 19. April 2012
Eröffnung: 17. Juli 2014
Kosten: 1,2 Mrd. US-Dollar
Kapazität: 68.500 Plätze

SUPER BOWLS:

Super Bowl 50 (2016)

OBEN