LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Pre-Season 2020:

1. vs. Las Vegas Raiders
2. @ Houston Texans
3. vs. Los Angeles Chargers
4. @ Minnesota Vikings

Regular-Season 2020:

1. @ Atlanta Falcons
2. vs. New England Patriots
3. vs. Dallas Cowboys
4. @ Miami Dolphins
5. vs. Minnesota Vikings
6. Bye Week
7. @ Arizona Cardinals
8. vs. San Francisco 49ers
9. @ Buffalo Bills
10. @ Los Angeles Rams
11. vs. Arizona Cardinals
12. @ Philadelphia Eagles
13. vs. New York Giants
14. vs. New York Jets
15. @ Washington Redskins
16. vs. Los Angeles Rams
17. @ San Francisco 49ers

Die Seattle Seahawks vor der neuen Saison...

In der Offseason gab es ein paar negative Schlagzeilen! Wie sind die ganzen Irritationen für das Team wegzustecken und welche Rolle werden sie in dieser Saison spielen können?

FOOTBALL

  • 08 Juni 2020 von ADMIN, in Gerüchteküche,Green Bay Packers,NFL
    Aaron Rodgers: Kein Karriere-Ende in Green Bay?
    Aaron Rodgers will seine Karriere bei den Green Bay Packers immer noch beenden, ...
    MEHR ERFAHREN +
  • 08 Juni 2020 von ADMIN, in Arizona Cardinals,Atlanta Falcons,Baltimore Ravens,Buffalo Bills,Carolina Panthers,Chicago Bears,Cincinnati Bengals,Cleveland Browns,Dallas Cowboys,Denver Broncos,Detroit Lions,Green Bay Packers,Houston Texans,Indianapolis Colts,Jacksonville Jaguars,Kansas City Chiefs,Las Vegas Raiders,Los Angeles Chargers,Los Angeles Rams,Miami Dolphins,Minnesota Vikings,New England Patriots,New Orleans Saints,NFL,NY Giants,NY Jets,Philadelphia Eagles,Pittsburgh Steelers,San Francisco 49ers,Seattle Seahawks,Tampa Bay Buccaneers,Tennessee Titans
    Vorlage – Blogpost
    Die Seattle Seahawks gingen mit viel Cap Space und mehreren klaren Baustellen in...
    MEHR ERFAHREN +

GESCHICHTE & ERFOLGE:

Die Seattle Seahawks (eingetragen als Football Northwest LLC) sind ein US-amerikanisches American-Football-Franchise aus Seattle im Bundesstaat Washington. Sie gehören der National Football League (NFL) an und spielen dort in der NFC West der National Football Conference (NFC).

Im Februar 1969 gründete der aus Minneapolis stammende Geschäftsmann Wayne Field die Seattle Sea Lions Management Corp., um ein neues NFL-Franchise in Seattle anzusiedeln. Er konnte den aus der Region stammenden ehemaligen Footballspieler Hugh McElhenny als Investor gewinnen und machte ihn zum Vizepräsidenten und General Manager des geplanten Franchises. Gegen Ende desselben Jahres wurde entschieden, die Sea Lions in Kings umzubenennen, was man für einen passenderen Namen hielten, da das neue Stadion in der Nähe der King Street Station gebaut werden sollte. Doch sie bekamen einen Rivalen. Am 15. Juni 1972 gab die Seattle Professional Football Inc., eine Gruppe von Geschäftsleuten und Lokalpolitikern aus Seattle, bekannt, sich um ein NFL-Team für die Stadt zu bemühen. Hauptpartner des Konsortiums war die Familie Nordstrom, Besitzer der gleichnamigen Warenhauskette. Am 5. Juni 1974 erhielt Seattle von der NFL den Zuschlag für ein neues Team. Nachdem abzusehen war, dass die Kosten für ein neues Team statt der anfänglich veranschlagten 10 Millionen US-Dollar 23 bis 24 Millionen betragen würden, zogen sich die Kings am 29. Oktober 1974 aus den Vergabeverhandlungen zurück. Am 5. Dezember 1974 vergab der Commissioner der NFL, Pete Rozelle, die Besitzrechte an die Seattle Professional Football Inc. mit Lloyd Nordstrom als Hauptbesitzer. Das neue Franchise nahm zur Saison 1976 im Zuge einer Aufstockung der Liga von 26 auf 28 Teams den Spielbetrieb auf. Für die Lizenzrechte zahlte das Konsortium 16 Millionen US-Dollar an die NFL.

Die Seahawks kamen 1976 als Expansion Team in der NFC West neu in die NFL. Zu ihrer zweiten Saison wechselten sie von der NFC in die American Football Conference (AFC). Dort qualifizierten sie sich im achten Jahr ihres Bestehens zum ersten Mal für die Play-offs und erreichten sogleich das AFC Championship Game. Zur Saison 2002 wechselten sie zurück in die NFC West, wo sie nach der Saison 2005 zum ersten Mal den Super Bowl erreichten, den sie gegen die Pittsburgh Steelers verloren. In der Saison 2013 zogen die Seahawks zum zweiten Mal in den Super Bowl ein, den sie gegen die Denver Broncos gewannen. Ein Jahr später gelang ihnen erneut der Einzug in den Super Bowl, in dem jedoch die New England Patriots siegreich waren. Die Seattle Seahawks sind das einzige Team der NFL, das sowohl im AFC Championship Game als auch im NFC Championship Game antrat.

Paul Allen kaufte 1997 die Seahawks, die seit 2002 ihre Heimspiele im CenturyLink Field austragen. Die Fans der Mannschaft werden 12th Man genannt und die Cheerleader Seahawks Dancers. Logo und Uniform werden durch die Farben weiß, blau, grau und grün dominiert. Größere Änderungen an diesen beiden Dingen gab es nach der Gründung in den Jahren 2002 und 2012. Die Seahawks entwickelten sportliche Rivalitäten zu den San Francisco 49ers, Los Angeles/Oakland Raiders und den Denver Broncos.

TEAMFARBEN:

dunkelmarineblau, hellgrün, weiß, wolfsgrau

ERFOLGE:

Super-Bowl-Sieger (1)
2013 (XLVIII)

Conference-Sieger (3)
NFC: 2005, 2013, 2014

Division-Sieger (10)
AFC West: 1988, 1999
NFC West: 2004, 2005, 2006, 2007, 2010, 2013, 2014, 2016

Play-off-Teilnahmen (18)
NFL: 1983, 1984, 1987, 1988, 1999, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2018, 2019

CENTURY LINK FIELD

Das CenturyLink Field ist ein American-Football- und Fußballstadion in der US-amerikanischen Stadt Seattle im Bundesstaat Washington. Beheimatet sind hier die Seattle Seahawks aus der National Football League (NFL). Das Fußball-Franchise Seattle Sounders aus der Major League Soccer (MLS) nutzt die Anlage ebenfalls als Heimstadion.

Das Stadion wurde am 28. Juli 2002 eröffnet und ersetzte den ehemals an gleicher Stelle befindlichen Kingdome. Der ursprüngliche Name des Stadions war Seahawks Stadium, von den Fans liebevoll The Hawk genannt. Nachdem die Telefongesellschaft Qwest die Namensrechte gekauft hatte, wurde die Umbenennung in Qwest Field am 2. Juni 2004 bekanntgegeben. Nachdem Qwest durch das Telekommunikationsunternehmen CenturyLink übernommen worden war, erfolgte im Juni 2011 die neuerliche Umbenennung in CenturyLink Field.

Das Stadiondach ist so konstruiert, dass bei Niederschlag, der in der Stadt sehr häufig auftritt, und Wind aus der Hauptwindrichtung nur die Trainer und Ersatzspieler der Auswärtsmannschaft nass werden und die der Heimmannschaft, welche sich zumindest beim Football immer gegenüber befindet, trocken bleiben. Ironischerweise fanden, nachdem die Seahawks im CenturyLink Field spielten, 28 Heimspiele in Folge statt, in denen es keinen Tropfen Regen gab. Ihr erstes Spiel mit Regen fand gegen die Dallas Cowboys am 23. Oktober 2005 statt. Die Seahawks gewannen 13:10.

Eine weitere Besonderheit der Architektur besteht darin, dass sich unter der Dachkonstruktion, wie von Seahawks-Besitzer Paul Allen gewollt, der Lärm aufschaukelt. Dadurch sind enorme Geräuschpegel möglich, die dem Stadion den Titel Lautestes Stadion der NFL einbrachten. Noch wird diskutiert, inwieweit die Fans die Verantwortung für den Lärm tragen, insbesondere, da auch das Vorgängerstadion, der Kingdome, den Ruf hatte, extrem laut zu sein. Ein Beweis für die Lautstärke könnte die Penalty-Statistik aus der Saison 2005/06 sein, die darlegt, dass in keinem anderen Stadion der NFL so viele (24) Fehlstart-Strafen eingehandelt wurden wie im CenturyLink Field. Offizielle Lautstärkemessungen werden von der NFL nicht durchgeführt.

STADION:

STADION-BEZEICHNUNGEN:

CLink, Hawks Nest, Seahawks Stadium

KEY-FACTS:

Baubeginn: April 2000
Eröffnung: 28. Juli 2002
Kosten: 360 Mio. US-Dollar
Kapazität: 67.000 Plätze

OBEN